Prüfung bei der Finanzgarde

Es geht um die Besetzung der lukrativen Posten
wk. Reschitza – Die Kommissare der Finanzgarde müssen sich regelmäig einem Prüfungsattest unterziehen. Dieser fand für die Finanzgarde Karasch-Severin vergangene Woche in Reschitza statt, war aber zeitgleich in allen Verwaltungskreisen anberaumt, denn es ging um die Aussonderung derjenigen, die ihren Posten verlieren werden. Landesweit war die Bestehensquote der schriftlichen Prüfung bei 90 Prozent der Kandidaten, in Reschitza brüstete man sich mit einer hundertprozentigen Erfolgsquote.
Landesweit haben laut ANAF, der Nationalagentur für Finanzadministration, 1065 Finanzprüfer die Prüfung zum beruflichen Attest abgelegt, wobei die Finanzgarde Temesch bei den schriftlichen Prüfungen am schlechtesten abgeschnitten hat. Nach einer abschließenden mündlichen Prüfung sollen jene Kandidaten ausgesondert werden, die dem Rotstift der einsparungsbedingten Postenstreichungen zum Opfer fallen werden.
Chefkommissar Aurel Foghis von der Finanzgarde Karasch-Severin: „Eigentlich haben wir auch schon nach den schriftlichen Prüfungen eine klare Hierarchie unserer Kommissare nach ihren Kenntnissen, denn ihre Benotungen liegen zwischen 5 und 9 (Höchstnote), wobei kein Einziger eine Maximalnote 10 erreicht hat.“
Geprüft haben landesweit acht Prüfungskomissionen, so dass lokal bedingte Bevorteilungen praktisch ausgeschlossen werden. Foghis: „In der künftigen Organisierung der Finanzgarde sind 25 Verwaltungskreise, die höchstens 17 `Finanzgardisten` haben werden. Im Banater Bergland hatten wir bisher 30 Posten, von denen 22 besetzt waren. Nun müssen weitere fünf gestrichen werden, neben den acht, die wir, da sowieso unbesetzt, ab officio verlieren. Bleiben werden diejenigen, die die höchsten Mittelnoten erreichen.“
Diejenigen, welche die Prüfungen nicht schaffen, werden wahrscheinlich zum „Reservekorps der öffentlichen Beamten“ transferiert, von wo aus sie vakante Posten in der öffentlichen Verwaltung besetzen können.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft und Umwelt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s