Abkühlen an heißen Tagen

Helle Farben – die perfekte Sommerkleidung
Tipps und Tricks gegen die Hitze
 Der Sommer ist da, zahlreiche Temeswarer strömen am Wochenende ins Freibad, die Biergärten haben Hochkonjunktur und überall werden Urlaubspläne geschmiedet. Doch nicht jeder freut sich über die heiße Jahreszeit. Hohe Temperaturen machen zahlreichen Temeswarern zu schaffen. Kleine Tipps können helfen, die Hitze besser zu ertragen, um den Sommer richtig genießen zu können.
 Schwitzen, Mattigkeit und Kreislaufschwäche  – das sind die häufigsten Ursachen der hohen Temperaturen. Um die heißen Sommertage genießen zu können, hilft es, ein paar Dinge zu beachten. Richtig trinken und essen spielt eine große Rolle. Salate, Obst und Gemüse liefern Vitamine und Mineralstoffe und dadurch Energie und Vitalität. Sie belasten den Kreislauf nicht, da sie leicht verdaulich sind.
 Wenig Alkohol und Sport
Zugleich soll man besonders viel und regelmäßig trinken. In der heißen Jahreszeit verliert der Körper nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Mineralstoffe, insbesondere Kalium. Daher ist der Verzehr von Tomaten, Aprikosen, Wassermelonen, Grapefruit, Bananen u.a. geeignet, da sie Kalium enthalten. Kaffeesüchtige sollen in dieser Zeit besonders aufmerksam sein: Kaffee, Eiskaffee und andere koffeinhaltige Getränke in größeren Mengen belasten den Körper und sind daher besonders in der Hitze nicht empfehlenswert. Und auch mit dem Bier sollte man aufpassen: So erfrischend es auch sein mag, hohe Temperaturen und Alkohol passen nicht gut zusammen und können für den Kreislauf gefährlich sein. Wer trotzdem Lust auf ein frisches Bier hat, sollte es dann am besten abends genießen, jedoch nicht in großen Mengen. Und auch Sportfans sollten bei diesen hohen Temperaturen vorsichtig sein: Starke körperliche Anstrengungen, wie z.B. Joggen, sollte man vermeiden. Besser, man geht schwimmen. Aber da sollte man die Sonnencreme nicht vergessen.
 Warm duschen, Pyjama im Kühlschrank
Es gilt: Warmduscher bleiben länger cool. Eine lauwarme Dusche kühlt besser als eine kalte Dusche, denn das warme Wasser öffnet die Poren, dadurch kann der Körper die Hitze besser abgeben. Kaltes Wasser ist aber für Zwischendurch angebracht: die Hände und Unterarme unter kaltem Wasser halten wirkt sehr erfrischend. Auch ein kühles Fußbad hilft, dem gesamten Körper Abkühlung zu verschaffen. Dabei sollte man bei der Hitze auch die passende Kleidung anhaben, am besten luftige Kleidungsstücke aus Baumwolle, Leinen oder Seide. Angebracht sind helle Farben. Und für den Abend gibt es noch einen cooler Tipp: Pyjama für einige Minuten vor dem Schlafen in den Kühlschrank legen. Um auch die Wohnung so kühl wie möglich zu halten, sollte man die Räume gut in den kühleren Morgenstunden und abends lüften, tagsüber müsste man die Räume abdunkeln.
Auch Autofahrer sollten bei Hitze besonders achtsam mit der Klimaanlage umgehen. Sie verschafft zwar Linderung, allerdings sollte sie nicht zu kühl eingestellt werden. Der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur solle nicht mehr als sechs Grad Celsius betragen. Menschen mit Kreislaufproblemen könnten beim Aussteigen sonst einen Kollaps erleiden.
Ana Saliste
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerhand abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s