„Wir alle wünschen uns wahren Fußball!“

Valentin Gagea führte als erster den Ball auf seinem Weg zum Finaleort.
Weg des Balles führt durch das ganze Land
Anstoß und los geht´s! Mit dem Ball am Fuß starteten über 1.000 Fußballanhänger den Lauf bis zu dem Ort, an dem das Finale des Rumänien- Fußballpokals stattfindet. Der Ausgangspunkt: Temeswar/Timisoara. Ziel: Kronstadt/Brasov. Insgesamt 2.400 Kilometer, durch 35 Ortschaften und 40 Tage beträgt der „Weg des Balles“. Die Kampagne möchte Fußball vorstellen, als ein Spiel, das Spaß macht. Unter dem Slogan „Ohne Leidenschaft, kann kein wahrer Fußball existieren!“ möchten die Teilnehmer und Unterstützer der Kampagne zeigen, dass ein Fußballspiel mehr als nur ein Geschäft ist. Mehrere Anhänger konnten am Wochenende am Temeswarer Domplatz rumänische Fußballidole vergangener Tage sehen: Rodion Camataru und Miodrag Belodedici waren die Highlights des Events. Einige konnten sogar gegen bekannte Spieler aus dem Banat antreten. Ion Almajan, Florin Batrânu, Miroslav Giuchici, Marcel Baban waren nur einige der ehemaligen Fußballer, die Seite an Seite mit den Anhängern ein kurzes Demonstrativspiel veranstalteten.
Die Karawane „Weg des Balles“ startete: Eine der Legenden des rumänischen Fußballs, Miodrag Belodedici, gab den Anstoß, Valentin Gagea übernahm dann den Ball. Der 21-jährige Student war der erste, der über eintausend Kampagne-Teilnehmer, die mit dem Ball am Fuß laufen wird. Je zwei Kilometer sind für jeden Teilnehmer vorgesehen. Auch Promis begleiten den Ball auf seinem Weg zur Endstation, darunter ehemalige Fußballer, Sportjournalisten, Sänger und Schaupieler. Ilie Balaci, Miodrag Belodedici, Rodion Camataru, Sorin Cârtu, Radu Paraschivescu und Ovidiu Ioanitoaia, Adrian Igrisan oder Claudio Bleont sind nur einige der rumänischen Prominenten, die sich wahren Fußball wünschen und der Fußballkampagne nahe stehen.
Der Ball rollte von Temeswar durch Lugosch /Lugoj, Reschitza/Resita, Anina, Neumoldwa/Moldova Noua und weiter von Baia de Arama, Craiova, Pitesti, Buzau durch das ganze Land bis zur Endstation Kronstadt am 25. Mai, wenn das Finale des Rumänien-Pokals „Timisoreana“ stattfindet. Dort wird ein glücklicher Fußballanhänger die Chance haben, den Startschuss der Partie zu geben.
Andreea Oance
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s