Politehnica schließt Kooperationsvertrag mit Konstanz

Im Rektoratsgebäude der TU Politehnica wurde das Doppeldiplom-Abkommen mit der Hochschule Konstanz unterzeichnet.
Studenten der deutschsprachigen Bauwesenabteilung können Doppeldiplom erwerben/ Von Raluca Nelepcu
Die Zusammenarbeit zwischen der TU Politehnica in Temeswar/Timisoara und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz soll demnächst intensiver werden. Vor Kurzem unterzeichneten Vertreter der beiden Hochschulen einen Kooperationsvertrag. Damit wurden die Rahmenbedingungen für ein neues Programm geschaffen, wodurch Studenten der deutschsprachigen Abteilung für Bauingenieurwesen in Temeswar und der Hochschule Konstanz ein sogenanntes Doppeldiplom erwerben können. Bisher gab es diese Vereinbarung nur mit der TU München. Bei der Vertragsunterzeichnung im Rektoratsgebäude der TU Politehnica war eine Delegation aus Konstanz präsent.
Nach Temeswar kam auch der Rektor der Fachhochschule Konstanz, Kai Handel. „Unsere Kooperation läuft schon seit mindestens 13 Jahren. Wir haben inzwischen Erfahrung gesammelt, was den Austausch von Studierenden betrifft. Das Neue an dem Vertrag ist, dass wir jetzt ein Doppeldiplom-Abkommen abschließen. Das bedeutet, dass Studierende aus Temeswar, die die ersten vier Semster in Temeswar studieren und im Anschluss vier Semester bei uns studieren, eine Bachelor-Urkunde von beiden Hochschulen erwerben können. Dasselbe gilt auch für Studenten aus Deutschland“, sagt Rektor Kai Handel.
Den Kontakt zur Bildungseinrichtung in Konstanz nahm der langjährige Leiter der deutschsprachigen Abteilung für Bauingenieurwesen, Radu Bancila, über den Hochschullehrer Eberhard Zoller auf. Professor Zoller, gegenwärtig Honorarprofessor der Temeswarer Technischen Hochschule, kam nach Temeswar im Jahr 1997. Einen Glücksfall nennt er es: Damals bat ihn ein Lenauabsolvent und Student in Kostanz, seine Diplomarbeit an der Politehnica zu begleiten. Professor Zoller war sofort einverstanden. „Vor ungefähr zehn Jahren lernte ich Professor Zoller kennen, den ich nach Temeswar einlud. Eine rege Zusammenarbeit begann. In den vergangenen fünf-sechs Jahren kamen Diplomanden aus Konstanz hierher, um ihre Diplomarbeit in Temeswar zu verteidigen. Ich fragte sie, ob sie ihr Studium hier gemacht hätten. Alle antworteten mit ´Ja´“, sagt Radu Bancila.
Die Absolventen der Abteilung für Bauingenieurwesen in deutscher Sprache haben durch das Doppeldiplom mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt – sowohl in Rumänien, als auch in Deutschland. Welche Vorteile ein solches Bachelor-Doppelabschluss hat, weiß der Rektor der Hochschule Konstanz, Kai Handel: „Abschlüsse von deutschen Hochschulen sind bei uns besser anerkannt. Es bezeugt dann auch im Bewerbungsprozess die größere internationale Erfahrung und die Fähigkeit, in unterschiedlichen Systemen zurecht zu kommen. Dies ist das, was auf dem modernen Arbeitsmarkt explizit gebraucht wird“.
Zur Zeit studieren an der deutschsprachigen Abteilung für Bauingenieurwesen in Temeswar ungefähr 120 angehende Bauingenieure. Die Abteilung feiert in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass sollen sich Mitte Juni die Absolventen aller Jahrgänge zu einer großen Feier in Temeswar treffen. Bisher haben sieben Absolventen der deutschsprachigen Abteilung für Bauingenieurwesen ein Doppeldiplom der TU Politehnica und der TU München in der Tasche, weitere vier Doppeldiplome sollen demnächst vergeben werden. Und nun kam die Vereinbarung mit Konstanz hinzu, die den Absolventen neue Zukunftsperspektiven bietet. Professor Eberhard Zoller ist von dem Potenzial rumänischer Studenten im Ausland überzeugt. „Die rumänischen Studenten, wann immer sie in Deutschland waren, haben sich bestens gezeigt. Sie bekommen hier eine wunderbare Ausbildung und verfügen über wunderbare Sprachkenntnisse“, schließt Eberhard Zoller.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erste Seite abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s