Märzchen sehnen den Frühling herbei

Märzchen sind in Rumänien ein Symbol des Frühlingsanfangs – und sichern den Händlern ein kleines Einkommen vom 1. bis am 8. März.
Händler stellen ihr Angebot in Temeswar vor
rn. Temeswar – Die traditionellen Anhänger mit rot-weißer Schnur zieren seit letztem Wochenende die Innenstadt. Tausende Märzchen stehen auf dem Opern- und Freiheitsplatz sowie in den Märkten aus den Temeswarer Stadtvierteln zum Verkauf. Die Preise der kleinen Anhänger variieren zwischen 2 und 15 Lei, je nachdem, was sie darstellen und woraus sie gefertigt wurden. Die billigsten Märzchen sind kleine Figurinen aus Metall, die Glücksbringer wie vierblättrige Kleeblätter, Schornsteinfeger, Hufeisen, Herzen, Tiere oder Sternzeichen darstellen. Handelt es sich um Märzchen aus Silber oder Gold, so können die Preise locker 30 Lei überschreiten.
Das Märzchen (rum. martisor) ist in Rumänien und der Republik Moldau ein typisches Geschenk zum 1. März. Es besteht aus einer rot-weißen Schnur, meistens mit einem kleinen Anhänger, der an der Bluse befestigt wird. Getragen wird es von Frauen und Kindern, gewöhnlich bis am 8. März. Das Märzchen ist ein Symbol des Frühlingsanfangs und wird von Verwandten oder Freunden verschenkt.
Die Ursprünge des Märzchens sind nicht genau bekannt. In Rumänien nimmt man an, dass diese Tradition aus vorchristlicher Zeit, von den Thrakern, den Ureinwohnern Rumäniens, stammt. Zu Zeiten des Römischen Reiches wurde der erste Tag im Neuen Jahr am 1. März gefeiert. Zu jener Zeit wurden aus Schafwolle zwei Fäden, rot und weiß, gesponnen und von den Frauen den Männern geschenkt, die sie sich um das Handgelenk banden. Die beiden Farben symbolisieren den Schnee und die Sonne. Unter dem Schnee schlummern die keimenden Körner der Feldfrüchte, die von der Sonne ans Licht geholt werden. In dieser Zeit begann die erste Feldarbeit. (Quelle: Wikipedia)
Inzwischen hat sich der Brauch in eine andere Richtung entwickelt. Im Mittelpunkt steht nicht mehr die rot-weiße Schnur, sondern der Anhänger, der nach dem 8. März als Brosche oder an einer Kette getragen wird. Viele der angebotenen Märzchen befinden sich an der Grenze zum Kitsch, während einige diese sogar überschreiten.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erste Seite abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s