Monatsarchiv: März 2011

Die Kürze der Würze

Aufmerksame Zuhörer auf der DFBB-Jahresversammlung 2011 Oder: Wo viel getan wird, muß nicht viel darüber geredet werden Jahresversammlung des DFBB in Reschitza Es heißt, eine gut vorbereitete Sitzung dürfe höchstens anderthalb Stunden dauern. Advertisements

Veröffentlicht unter Erste Seite | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bürger und Gott

Unser Staat ist gescheitert in seiner Aufgabe, den Bürgern sozialen Schutz zu gewähren.

Veröffentlicht unter Meinung | Kommentar hinterlassen

DSTT-Spielplan für April

„Die Kahle Sängerin“ von Eugène Ionesco ist nur noch bis Juni im Repertoire des DSTT. Lesungen, Konzerte, Aufführungen und Jugendtheater Das Programm des Deutschen Staatstheaters in Temeswar/Timisoara (DSTT) ist auch im kommenden Monat voll.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Weltmusik-Klänge im Herbst angesagt

Idan Raichel wird beim Plai-Festival performen. Idan Raichel – das Highlight des Plai-Festivals 2011 Temeswar – Das World-Music-Festival „Plai“ wird in diesem Herbst bereits zum sechsten Mal in Temeswar/Timisoara veranstaltet.

Veröffentlicht unter Banater Kulturleben | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Das deutsche Theater lebt

Szene aus „theater mini dramen“ im DSTT Frisch von der Leber weg: Die Schauspielstudenten mit „theater mini dramen“ Gute Nachrichten von der Schauspielfront: Die deutschen Schauspielstudenten vom Institut für Schauspielkunst der Temeswarer West-Uni (I. und III. Studienjahrgang) probten den Ernstfall … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banater Kulturleben | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Der Teich dankt. Die Einwohner schauen zu

„Fischen“ nach Müll: Die hiesige Feuerwehr säubert den See Ökologisierung eines Gewässers – oder Dreckbeseitigung einer „alternativen Müllhalde“ Von Olivian Ieremiciu Anscheinend braucht man spezielle Tage, damit sich in Temeswar/Timisoara Mal was rührt: Diesmal war es der „Weltwassertag“, der die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft und Umwelt | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

KEHRSEITEN (2)

Mit Kopfsteinen belegte Gehwege sind äußerst pittoresk. Unebene Fahrbahnen werden jedoch leicht zum Hindernis. Das Gefühl einer vergangenen Zeit Eine Rubrik von Raluca Nelepcu und Zoltán Pázmány Wer durch die Innenstadt von Temeswar/Timisoara schlendert, hat das Gefühl, in eine vergangene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft und Umwelt | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Neue Hoffnung blüht im Rosengarten

Wird der Temeswarer Rosenpark bald in seinem alten Glanz erstehen? Projekt zur Sanierung des beliebtesten Temeswarer Stadtparks Der Rosenpark oder –garten an der Bega-Zeile, Temeswarer Stadtsymbol und beliebtester städtischer Park, der der Begastadt auch den schönen Beinamen Stadt der Rosen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerhand | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

„Leistung bedeutet, auf vieles zu verzichten“

Die Lenau-Schülerin Sonia Olariu steht in diesem Jahr vor einer ihrer schwersten Prüfungen bisher: das Abitur. Gespräch mit der Temeswarer Badminton-Spielerin Sonia Olariu Sonia Olariu ist Schülerin der zwölften Klasse am Nikolaus-Lenau-Lyzeum in Temeswar/Timisoara.

Veröffentlicht unter Allerhand | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Adoption, Euthanasie oder Sterilisation

        Alltag der eingezwingerten         StraßenhundeStreicheleinheiten an der frischen Luft: Nach zwei Stunden mussten einige zurück ins Hundeheim. Verordnungen und Kampagnen zur Bekämpfung des Straßenhunde-Problems

Veröffentlicht unter Allerhand | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare