Aqualand in Diemrich eröffnet

„Attraktion“: Das Wellenbecken ohne Wellen
oi. Diemrich – Die Hauptstadt des Verwaltungskreises Hunedoara, Diemrich/Deva, hat seit Kurzem eine neue Attraktion: ein Aqualand. Insgesamt stehen den Besuchern sieben Becken zur Verfügung (wenn man auch die kleinen Becken zählt, die eigentlich Jacuzzis sind). Das Aqualand lockt mit Rutschen oder mit einem Wellenbecken. Für Kinder gibt es ein Becken, mit Rutsche, bunt angemalt und mit einer höheren Wassertemperatur als in den anderen Becken. Man muss sagen, dass auch in den übrigen Schwimmbecken die Wassertemperatur angenehm ist: Gemütliche 30 Grad Celsius. Es gibt keine Freiluftbecken, alle Becken sind überdacht. Nach dem Planschen kann man in der Sauna gescheit schwitzen. Wer schwitzen will, muss jedoch zusätzlich zahlen. Geld aus der Tasche, beziehungsweise Badehose, muss man auch für eine Massage ziehen.
Eine Eintrittskarte für einen gesamten Badetag ( von 9 bis 22 Uhr) kostet 40 Lei. Für drei Stunden müssen 20 Lei gezahlt werden. Bislang war die einzige Alternative der Westrumänen, die sich einen Tag Badespaß gönnen wollten, nach Ungarn zu reisen. In den nicht so weit von der rumänischen Grenze entfernten Städten Ungarns, Szeged oder Gyula, war die „Zweitsprache“, die in den Aqualands zu hören war, rumänisch. Mit der Eröffnung des Aqualands in Diemrich können sich nun einige die Reise sparen. Dies, wenn man nicht in Temeswar/Tmisoara oder Arad wohnt: Von hier aus ist nämlich die Strecke bis Szeged kürzer als bis Diemrich.
Es war ein langer Weg bis zur Eröffnung kurz vor Neujahr. Immer wieder wurden Termine verschoben, bis die Pforten zum Wasserspaß geöffnet wurden. Einige weniger erfreuliche – aber für Rumänien fast zur Selbstverständlichkeit gewordenen – Aspekte wären auch zu vermerken. So zum Beispiel ist das Wellenbecken… ohne Wellen. „Nicht nur, dass das Wellenbecken keine Wellen hat. Kurz nach der Eröffnung hat sich beim Eingang eine Riesenschlange gebildet, da die Veranstalter nur 500 Bänder, die den Besuchern am Handgelenk angebracht werden (Anm.d.Red. die beweisen, dass man den Eintritt bezahlt hat) bestellt hatten“, so eine Einwohnerin aus Diemrich. „Ich habe außerdem von einigen Einwohnern gehört, die in unmittelbaren Nähe des Aqualandes wohnen, dass ihre Gärten immer wieder überflutet werden“, fügt sie hinzu. Die Wasserrutsche funktioniert auch nicht immer. Dann, wenn sie in Betrieb genommen wird, bilden sich Riesenschlangen.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerhand abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s