Rückblick 2010

Januar

Das Demokratische Forum des Deutschen im Banat feiert sein 20jähriges Jubiläum im Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus.

Januar

Der Gitarrenspieler und Gründer der Temeswarer Bega Blues Band, Béla Kamócsa, stirbt am 14. Januar. Die 20. Blues-Jazz-Gala, die  am 13. November stattfindet, wird ihm gewidmet.

Februar

Die Deportation der Rumäniendeutschen in die ehemalige Sowjetunion jährt sich in diesem Jahr zum 65. Mal. Im ganzen Land finden Treffen der ehemaligen Russlanddeportierten statt. Am 16. November wird in Temeswar eine Ausstellung eröffnet, die die Deportation mit historischen Dokumenten belegt.

März

Das deutsche Nikolaus-Lenau-Lyzeum in Temeswar veranstaltet zum ersten Mal einen Ostermarkt. Der Erlös wird zu karitativen Zwecken verwendet.

März

Der rumäniendeutsche Schriftsteller Johann Lippet kommt nach Temeswar und liest aus seinen Büchern „Das Leben einer Akte“ und „Dorfchronik“.

April

Die sechste „CaféKulTour“-Woche findet Mitte April in Temeswar statt. Die Veranstaltungsreihe sieht unter anderen eine Fotoausstellung, Pantomime- und Graffiti-Vorführungen und ein Konzert vor. Das Event wird vom Deutschen und Französischen Kulturzentrum organisiert.

April

Das Pater-Titus-Haus in Bakowa vervollständigt seit April 2010 das Caritas-Projekt „Zentrum zur sozialen und beruflichen Integration von erwachsenen Obdachlosen“.

Mai

In Reschitza findet im Mai die 20. Jubiläumsauflage der Deutschen Literaturtage statt. Das Ereignis wird vom Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen unter der Leitung von Erwin Josef Tigla organisiert.

Juni

Die deutschsprachige Abteilung an der Fakultät für Bauwesen der TU Politehnica verabschiedet ihre 15. Absolventenserie. Drei Studenten legen die Prüfung zum Doppeldiplom der TU München und Politehnica ab.

Juni

Das jahrgangsübergreifende Lenau-Treffen findet Anfang Juni statt. In Temeswar treffen sich mehr als 200 Absolventen.

Juli

Im Juli findet die 100. EnduroMania-Veranstaltung in der deutsch-böhmischen Gemeinde Weidenthal/Brebu Nou statt. Seitdem treffen sich jährlich fünf-sechs Mal im Jahr Hunderte von Enduro-Fans aus allen Ecken der Welt in Westrumänien.

Juli

Wenn sich wieder Zelt an Zelt reiht und Autoschlangen fast die ganze Straße blockieren, dann weiß man, es ist wieder Zeit für das Internationale Jazz-Festival in Wolfsberg/Garâna. Vom 22. bis am 25. Juli erklingen auf der Wolfswiese zum 14. Mal internationale Jazzklänge.

August

Ein Temeswarer Stadtfest mit Sparhaushalt organisiert am 3. August die Stadtverwaltung.  Ob Rock, Blues oder Volksmusik – Vita de Vie, Directia 5, Paula Seling, Smiley oder Mircea Baniciu – Bands und Musiker aus Rumänien sorgen für Stimmung.

September

40 Trachtenpaare marschieren am 19. September bei der Kirchweih in Neuarad auf. Auch in diesem Jahr heißt es, Kirchweih unter dem Regenschirm.

September

Der Verwaltungskreis Temesch hat seit September einen neuen Partner im Bereich Wirtschaft: Niederösterreich. Die niederösterreichische Ministerin Petra Bohuslav besucht Temeswar und unterzeichnet den Zusammenarbeitsvertrag.

Oktober

Zum Tag der Deutschen Einheit lädt der deutsche Konsul in Temeswar, Klaus Christian Olasz, ein. In der Temeswarer Staatsoper findet das traditionelle Konzert mit anschließendem Empfang statt.

Oktober

Nikolaus Berwanger wäre in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden. Das Symposium „In Memoriam Nikolaus Berwanger“ mit Gästen aus dem In- und Ausland, Autorenlesungen wie auch einem Kulturprogramm sind im Oktober einer schillernden Kulturpersönlichkeit der Banater Schwaben gewidmet. Das Ereignis steht im Mittelpunkt der deutschen Kulturtage in Temeswar.

Oktober

Ohne Angst durch die Stadt radeln, das ist die Devise der Förderkampagne „Grün für Fahrräder“, die vor zwei Jahren begann. Knapp über 500 Fahrrad-Begeisterte waren es damals, nun sind es insgesamt 7.500 Fahrräder, über ein Kennzeichen der „Grün für Fahrräder“-Kampagne verfügen.

November

Zum ersten Tanzgruppentreffen lädt im November  die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Jugendorganisationen in Rumänien e.V. und das Deutsche Forum der Banater Jugend ein. Zwölf Jugendtanzgruppen treten im  Temeswarer Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus auf.

November

Im November findet das zweite Eurothalia-Theaterfestival statt, das vom Deutschen Staatstheater in Temeswar veranstaltet wird. Innerhalb des Festivals wird auch „Shaking Shakespeare“, die 400. Premiere des DSTT, aufgeführt.

Dezember

Die deutsche Schule in Temeswar wird 140. Aus diesem Anlass findet am 6. Dezember eine große Feier im Nikolaus-Lenau-Lyzeum an der Gheorghe-Lazar-Straße Nr. 2 statt.

Dezember

21 Jahre sind seit der Revolution 1989 in Temeswar vergangen. Am 16. Dezember 1989 wurde zum ersten Mal „Freiheit“ aus der Menschenmenge gerufen. Am 20. Dezember 1989 wurde Temeswar zur „ersten freien Stadt Rumäniens“. Zu diesem Anlass marschieren zahlreiche Temeswarer durch die Stadt und zünden Kerzen in der Innenstadt an.

Dezember

Andreas von Mettenheim, der deutsche Botschafter in Rumänien, verleiht Mitte Dezember das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der BRD an zwei Banater Persönlichkeiten: Dr. Karl Singer, seit zwei Jahrzehnten DFDB-Vorsitzender, und Ignaz Bernhard Fischer, den Vorsitzenden des Landesverbands der ehemaligen Russlanddeportierten und DFDB-Vorstandsmitglied.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erste Seite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s