Schüler nahmen Märchen-CD auf

Leseförderung bei den Kindern angestrebt
„Neue Geschichten von der Maus für die Katz“ nennt sich die CD, die eine vierte Klasse der Nikolaus-Lenau-Schule in Temeswar/Timisoara mit Unterstützung von Radio Temeswar im vergangenen Jahr aufgenommen hat. Die Idee zu diesem Projekt hatte Krisztina Molnár vom Deutschen Kulturzentrum, wobei das Unterfangen vom Goethe-Institut und dem Auswärtigen Amt unterstützt wurde. Die CD wurde vergangene Woche den Kindern, die nun die fünfte Klasse besuchen, überreicht.
„Das Deutsche Kulturzentrum hat ein gewisses Budget für Projekte zur Leseförderung. Wir haben uns überlegt, was wir machen könnten, um die Kinder zum Lesen zu bringen. Wir haben dann ein paar Märchen zu Hörspielen umgebaut. Als Partner in diesem Projekt hatten wir die deutsche Redaktion von Radio Temeswar“, sagt Krisztina Molnár. Das zum Hörspiel umgebaute Buch trägt den Namen „Neue Geschichten von der Maus für die Katz“ und wurde von der deutschen Autorin Ursel Scheffler geschrieben.
„Astrid Weisz hat dieses Buch gewählt, weil da viele Rollen drin sind, die von den Kindern interpretiert wurden“, fügt Krisztina Molnár hinzu. Mehr als 20 Schüler machten mit und lasen die Märchen „Die Kartoffelprinzessin“, „Der Räuber mit der grünen Maske“ und „Als Isidor sein Ohr verlor“ als Rollenspiel vor. Die Studioaufnahmen machte Andreas Henz, wobei Astrid Weisz, die Redaktionsleiterin der deutschen Sendung von Radio Temeswar, mit der technischen Bearbeitung beauftragt war. Die Klasse der Lehrerin Anna Nagy wollte sofort beim Projekt mitmachen. „Die Kinder sollten nicht zu groß sein, damit sie sich noch für diese Art von Projekt begeistern lassen, aber auch nicht zu klein, damit sie schon gut lesen können“, sagt Krisztina Molnár.
Die Arbeit mit den Kindern sei nicht schwer, eher war es schwer für die Kinder, zum ersten Mal laut zu lesen. Die Kleinen hatten vor den Aufnahmen im Studio die Märchen mehrmals gelesen, damit sie sich den Text gut einprägen. „Auf der CD können wir drei sehr interessante und schöne Geschichten hören“, sagt der Schüler George Pop, der die Rolle von Kaktus-Kalle in der Geschichte über Räuber gespielt hat. „Es war ziemlich schwer, diese Geschichten im Studio aufzunehmen“, gibt er zu. „Es hat aber Spaß gemacht, mit Freunden zu arbeiten“, sagt die Schülerin Patricia Mazilu. George Pop fügt außerdem hinzu: „Im Studio war es sehr schön“.
Die CD darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden, sie wurde nur für die Kinder, die mitgemacht haben, aufgenommen. Die Märchen konnten aber im Rahmen der deutschen Sendung von Radio Temeswar gehört werden.
Raluca Nelepcu
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerhand abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s