Sankt Nikolaus – Schutzpatron der Kinner

Hat der gewisst, dass der Heilich Nikolaus de Schutzpatron der Kinner is? Sei Namestach is mit villerlei Brauchtum verbunn. Er werd seider em 17. Johrhunnert als Wohltäter der Kinner verehrt. Drum stelle die Kinner ach heit noch am Vorowet ihre gewixti Schuh oder Stiwwle vor die Tier, dass de Nikolo die uf seim Wech dorch die Nacht mit Leckereie un Gschenker fille kann.
De Nikolo hat awer a Begleiter. In erschter Reih sin des liewi Engelcher, awer es heescht, hinerm Nikolo pollert a de Krampus oder Pelzebock. Die gute Kinner were vum Nikolo gelobt un bschenkt, die schlimme awer krien e Rut un were verschennt.
De Nikolo hat a vill Gsichter. In Frankreich kummt er als Père Noèl, in England als Father Christmas, in Nordamerika als Santa Claus un in de Niederlanden als Sinterklaas. Un es git ach e Legende iwer de gude Mann:
Vor langer, langer Zeit hat mol e guder, alder Mann gelebt. Er war e Bischof mit em Name Nikolaus. Uf seim Schimml is er dorch die Gegend geriet, hat Kinner bschenkt un Arme gholf. Bal hat mer de Bischof dann Sankt Nikolaus genennt. Er hat awer vill gheert vun anri Länder, iwerhaupscht die Schweiz. Er hat gheert, dass es dort Berche un See, awer a glicklichi Kinner git. So hat er sich mit seim Knecht un eem Esel dortehin mit villi Gschenker uf de Wech gemacht. De Wech war lang, sie sin grad am 6. Dezember in der Schweiz ankumm.
Vun weither sin Leit kumm un han de Bischof, Knecht un Esel bewunnert. Sie han de Bischof „Samichlaus“ un sein Knecht „Schmutzli“ genennt. Die Kinner han sich runderum gschart, die brave han Gschenker un die schlimme Rute kriet. Es is getanzt un gfeiert gin. In der Nacht awer is de Bischof dorch die Gasse gang un hat die Kinnerschuh mit Gschenker gfillt. Die arme Leit han Goldsticker kriet. Bei eener kleeni Hitt hat de Bischof nit gewisst, wu er die Goldsticker hintun soll, die Hitt hat nämlich ke Finschtre ghat un die Tier war verriggelt. Do hat de Knecht vorgschlaa, die Gildsticker dorch de Rachfang ninzuwerfe. Weil die Strimp vun de Kinner grad zum Truckle newerm Feijer ghong han, sin die Goldsticker dorte ningfall. Wie die arme Leit des am anre Morjet bemerkt han, han se gement, es wär e Gschenk Gottes. Doch e Nochber hat ne vum Bischof Nikolaus verzählt.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pipatsch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s