Seit 140 Jahren im Herzen Temeswars

Die Korridore der Lenau-Schule wurden ebenfalls saniert.
Nikolaus-Lenau-Lyzeum feiert Tag der offenen Tür
140 Jahre sind vergangen, seitdem in dem Gebäude an der Gheorghe-Lazar-Straße Nr. 2 in Temeswar/Timisoara eine Schule eingerichtet wurde. Das Gebäude, das von dem Architekten Johann Reiber entworfen wurde, beherbergte zunächst eine Bildungseinrichtung mit Hauptunterrichtssprache Ungarisch. Erst im Jahr 1919, nach der Wiedervereinigung Siebenbürgens mit Rumänien, wurde Deutsch als Unterrichtssprache eingeführt. Das Nikolaus-Lenau-Lyzeum feiert am 6. Dezember die 140-Jahrfeier mit einer Großveranstaltung, zu der Schüler und Eltern eingeladen sind. Unter dem Motto „Seit 140 Jahren im Herzen Temeswars“ organisiert die Schule einen Workshop-Tag, an dem sich die gesamte „Lenau-Familie“ beteiligen darf.
„Es wird kein normaler Unterricht stattfinden, es werden verschiedene praktische Workshops zu verschiedenen Themen veranstaltet, für die sich die Schüler auf Listen eintragen können“, sagt Lenauschulleiterin Helene Wolf. Kunst, Geschichte, Naturwissenschaften und Journalistik sind nur einige der Themen, die im Rahmen der Werkstätten behandelt werden. Die Banater Zeitung ist auch dabei: Die Redakteure werden den Schülern zeigen, wie eine Zeitung zustande kommt. Das Programm für die Klassen 8 – 12 findet von 9 bis 12 Uhr statt, die Klassen 5 – 7 beteiligen sich von 12 bis 15 Uhr an den Workshops. „Mehr als 30 Schulgruppen werden mitmachen“, verrät die Schulleiterin. Zur Veranstaltung am Nikolaustag werden auch Gäste aus Deutschland erwartet. Aus diesem Anlass werden auch vier Räumlichkeiten – der Festsaal, das Physik-, Chemie- und Deutschlabor – mit Namen bedacht.
Das Nikolaus-Lenau-Lyzeum hat seit diesem Schuljahr ein neues Gesicht. Die Schule wurde teilweise renoviert, wozu der Verein der Freunde der Lenauschule und das Bürgermeisteramt Temeswar erheblich beigetragen haben. Der Verein der Lenau-Freunde stellte insgesamt 5.000 Euro für die Renovierung des Festsaales, der Korridore und der Schultoiletten zur Verfügung. Zum Einsatz kamen auch öffentliche Mittel: Der Bürgermeister Gheorghe Ciuhandu, ehemaliger Lenauschüler, sicherte den Arbeitslohn für die beauftragte Baufirma. Das Nikolaus-Lenau-Lyzeum erhielt aber auch Sachspenden, die ebenfalls ehemalige Schüler vermittelten. Der Verein der Freunde der Lenauschule startete auch eine Büchersammelaktion – ungefähr 200 Bände wurden bereits der Schulbibliothek gespendet.
Durch die Partnerschaft mit Karlsruhe kamen der Schule weitere Sachspenden zu Gute. Tische, Stühle sowie ein neues Physiklabor wurden nach Temeswar gebracht, die Rufolf-Diesel-Realschule in München half ebenfalls mit Möbeln. „Wir haben auch Sachspenden aus Erlangen und Fulda erhalten, so dass insgesamt 20 Klassenräume neu eingerichtet werden können“, sagt Helene Wolf. Trotzdem ist die Schule weiterhin sanierungsbedürftig. Der Musiksaal im Untergeschoss des Gebäudes, die Schulbibliothek und das Dach müssen dringend saniert werden. Ende Juni 2011 findet in Neusäß das traditionelle Lenau-Treffen statt: Der Erlös soll wieder mal der Temeswarer deutschen Schule zu Gute kommen.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerhand abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Seit 140 Jahren im Herzen Temeswars

  1. Christian Jacab schreibt:

    Es wäre sehr schön von euch wenn ihr solche Nachrichten nicht nur so unbedeutend behandeln würdet, denn ich bin absolut sicher dass es noch mehr Interessenten gibt die so etwas gern lesen würden und in der heutigen Zeit kann man doch solche Nachrichten und Ankündigungen ( Ende Juni 2011 findet in Neusäß das traditionelle Lenau-Treffen statt: Der Erlös soll wieder mal der Temeswarer deutschen Schule zu Gute kommen ) detailliert und extrem schnell auch in den online-Medien verbreiten.
    Vor allem das o. g. Lenau-Treffen ist sehr interessant.
    Warum setzt Ihr solche Artikel bzw. die dazugehörigen Links nicht auf facebook.de und banater-schwaben.org ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s