Ein schönes Kapitel Banater Literatur

Otto Alscher Soldat
Vortrag über Otto Alscher in Wien
Otto Alscher, einem der schillerndsten Vertreter der Banater deutschen Literatur, gewidmet ist der Kulturabend vom 28. November, 16 Uhr, im Wiener Pygmalion-Theater. Veranstalter des Events sind der Verein der Banater Schwaben Österreichs, die Österreichisch-Rumänische Gesellschaft, das Pygmalion-Theater und die Stiftung der deutschsprachigen Heimatvertriebenen. Hauptprogrammpunkt ist der Vortrag von Franz Heinz (Düsseldorf) über Otto Alscher und sein „Belgrader Tagebuch. Feuilletons aus dem besetzten Serbien, 1917-1918“. Alscher (geb. 1880 in Perlaß an der Theiß, gest. 1944 im Internierungslager von Tg. Jiu) wurde 1917 in das besetzte Belgrad in die Redaktion der Besatzerzeitung „Belgrader Nachrichten“ (Chefredakteur war Hauptmann Franz Xaver Kappus aus Temeswar) abkommandiert. Seine Feuilletons (aus dem Alscher-Nachlass, im letzten Augenblick nach der Flutung von Alt-Orschowa gerettet) wurden von dem aus Perjamosch gebürtigen Banater Autor Franz Heinz 1975 im Kriterion Verlag Bukarest herausgebracht. Viele Jahre später konnte Franz Heinz dann mit einem Forschungsauftrag des Südostdeutschen Kulturwerks die gesamte Kollektion der „Belgrader Nachrichten“ in Wien sichten. 2006 erschien eine neue, vervollständigte Ausgabe von Alschers Artikel über den Belgrader Alltag jener Zeit, eine einfühlsame Chronik über Land und Leute im Nachbarland im IKGS München. Dem Vortrag folgt eine Aussprache mit Fragen und Antworten zum Thema. Zum Abschluss der Veranstaltung, um 18 Uhr, ist die Theateraufführung „Die Marilyn Monroe Straße“ ( Zusammenstellung Geirun Tino und Philipp Kaplan) anberaumt.(bw)
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Banater Kulturleben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s