„Eine Million Sterne“ für Menschen in Not

Die Temeswarer zündeten Kerzen an und spendeten Geld für Menschen in Not.
Temeswarer zündeten Hoffnungskerzen an
rn. Temeswar – Kleine „Sterne” haben am Samstag die Herzen der Temeswarer erhellt und sie darauf aufmerksam gemacht, dass es auf der Welt zahlreiche Menschen gibt, die immer noch in Armut leben. Um 17 Uhr versammelten sich fast einhundert Leute vor dem römisch-katholischen Dom, um eine Kerze anzuzünden für all die, die in Armut leben. Die alljährliche Aktion trägt den Namen „Eine Million Sterne“ und wurde vom Hilfswerk Caritas organisiert. Temeswar/Timisoara gesellte sich den 21 Städten in Rumänien, wo zur gleichen Zeit an die Armen und in Not Geratenen gedacht wurde. 30 Prozent der Menschen in Rumänien leben in schwierigen sozialen Verhältnissen. In mehr als 50 deutschen Städten wurden ebenfalls Kerzen angezündet.
Durch die Wohltätigkeitsaktion der Caritas soll international ein Zeichen gesetzt werden. Jede Kerze steht für einen Menschen in einer schwierigen Lebenslage. Nicht nur in den Entwicklungsländern, sondern auch in Deutschland und Europa leben viele Menschen am Rand der Gesellschaft. Die Idee entstand 1998 in Frankreich. Im vergangenen Jahr machte auch die Caritas Rumänien zum ersten Mal mit. Die internationale Solidaritätsaktion stand diesmal im Zeichen des Europäischen Jahrs zur Bekämpfung der Armut.
Zur Aktion am Domplatz kamen Vertreter des Klerus und der römisch-katholischen Gemeinschaft in Temeswar. Vor dem Dom wurde ein Stern aus Kerzen gebildet, kleine Lichter zündeten die Gläubigen auch auf den Treppen des Doms an. Die Kerzen wurden von jenen, die sich mit der Aktion solidarisch zeigten, gekauft. Jeder spendete, soviel er sich leisten konnte, so dass schließlich mehr als 1.400 Lei gesammelt wurden – die Summe soll für Wohltätigkeitszwecke ausgegeben werden. Nach der Anzündung der Kerzen auf dem öffentlichen Platz begaben sich die Anwesenden in den Dom, wo sie einem Gottesdienst beiwohnten.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erste Seite abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s