Allaheilign in Bokschan

Wenn ich sou nachtenk an meina Kintheit, sou sig ich mich imma imitan maina lieban Familie, mei Omama, mei Otata, mei Franzionkal, mei Mutta unt mei Vata. Meini Kroußeltern unt mei Franzionkal, ta Pruda vun meina Kroßmutta, wuan ständik mit unt um mia. Tehi ham ma alli meini Kapritzn eafillt, wuan aba imma besuakt, tass ma nix passiat, aba ach strenk, tenn ich hap Mores leanan missn.
Tei alli sein heit lang nid mea ta, aba weil bald Allaheilign is, sein ma wida vieli Kindheitsearinnarungan wachwuan unt tehi muss ich enk  tazähln.
Mei Mutta unt mei Kroßmutta ham sich fia ten wichtign Tak schon im Frihjuha ksorkt.Ta ham tehi im Guatn scheeni kroußi weißi, gelbi unt lila Krysamthema ksetzt unt tehi pis im Heapst hekt unt pflekt, tass tehi pis zu  Allaheilign scheen pliehn.Ta hap ich ach mithelfn missn unt hap mit ana   klanan Gießkandl ti Pluma  alli Tak gossn…unt tes hat ma a Freit kmacht zu sehign wie tehi scheen wachsn. Mei Mutta hat ti Pluma pei Zeidn apkäpflt – sou tass nua a Plie pliebn is – unt tehi tann pis Allaheilign kroß aufplieht sein. Wenn tes  Wetta Ende Oktouba umkschlagn hat unt ti Kfreha kumman is, tann ha ma ti Pluma schun frieh apkrissn und tehi im Kella kstellt, wo  tehi Zeit khapt ham aufzupliehn. 
An Tak vua Allaheilign – tes wua imma fia mia akroußes Ealebnis – tenn tann pin ich mit mein Franzionkl ins Prindl rauskanagan pis in di Drimoxa. Ta hab ich kenna ten Peak rauf – unt rundalaufn aba nid umasuns, tenn tuatn wua scheenes Fuankraut unt ta ha ma tavon a Pischl zamklaupt fia ti Pukees. In tera Zeit ham mei Mutta unt mei Kroßmutta reini Luft khapt unt in alla Ruh ti Heiligstritzl pachn kennan unt tes Essn fia am nächstn Tak vuabereitn kennan, tenn tann is am am Freithof ach mei Vawantschaft vun Reschitz zu uns kummen, ti Stefitant, ta Fritzonkl, ti Klaratant, ta Janionkl unt mei Kusehin, ta Hansi.
Krouß wua mei Freit, als ich schun peim Tua ten angenehman Geruch vun frischgepachani Heilikstritzl krochn hap. Noch kreßa wua mei Freit, als  ich in di Kichn reinkumman pin unt mei Omama mia a Heilikstritzl in di Hant keihm unt ksakt hat:,,Sa fie Pomana fia unsari Toutn!“
Tazählt vun da Ada Lovasi aus Bokschan
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pipatsch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s