Workshop mit Berliner Regisseur

Der Berliner Regisseur Henning Malz arbeitete mit Temeswarer Schauspielstudenten zusammen.

Schauspielstudenten drehen einen Kurzfilm

Die Temeswarer Studenten des ersten und dritten Jahrgangs der deutschen Schauspielabteilung im Rahmen der Temeswarer Musikfakultät hatten bereits zu Beginn des Hochschuljahres einen Grund zur Freude: Die künftigen Schauspieler haben vor Kurzem an einem Workshop mit dem Berliner Regisseur Henning Malz teilgenommen und dabei einen Kurzfilm gedreht. Der Workshop stand unter dem Motto „Vom Buch zum Film“ und sollte den jungen Künstlern einen Einblick in die Filmarbeit gewähren. Die Zusammenarbeit mit dem deutschen Regisseur, der hauptsächlich in der Werbebranche tätig ist, kam durch das Deutsche Kulturzentrum Temeswar zustande.

Der Kurzfilm basiert auf dem Buch „Kurzdrama – Minidrama“ von Eleonora Ringler-Pascu. Die Studenten sollten sich im Rahmen des Workshops damit befassen, wie man aus einer literarischen Vorlage einen Film adaptieren kann. Am ersten Tag des Workshops sollten sie gemeinsam mit Eleonora Ringler-Pascu und Henning Malz die Texte für das Drehbuch auswählen, ihre Verfilmbarkeit besprechen und die dazu passenden Drehorte aussuchen. In den nächsten zwei Tagen begannen sie schon gleich mit den Dreharbeiten: Gefilmt wurde im Botanischen Garten, am Begaufer, am Domplatz, im Hof der Kunsthochschule sowie in der Pygmalion-Galerie. Mitgemacht haben die Studentinnen Andrea Wolfer, Adriana Hurdubei, Florina Birta, Seline Matei, Isa Voneafca und der Student Richard Hladik. „Natürlich wird niemand durch so ein Projekt über Nacht zu einem besseren Schauspieler, aber es zeigt, wie viel Motivation, Liebe und Ausdauer man mitbringen muss, um später einmal in dieser Branche arbeiten zu können. Ich denke, die Studenten sind auf den Geschmack gekommen und sollten so schnell wie möglich neue Projekte ins Leben rufen. Eine einfache Kamera und ein Mikrofon reichen dafür immer aus“, so Henning Malz.

„Das Projekt mit dem Regisseur Henning Malz hat für alle Mitbeteiligten eine neue Erfahrung gebracht und ich finde es sehr gut, daß interaktive bzw. interdisziplinäre Experimente stattfinden“, so Eleonora Ringler-Pascu. „Der Versuch, von literarischen Texten ausgehend einen Kurzfilm zu drehen, impliziert eine große Anzahl von Überlegungen, wobei ich von der Zusammenarbeit und dem Teamgeist aller beeindruckt bin. In kurzer Zeit ist sehr viel geleistet worden, wobei die Ansätze und die Arbeitsschritte geklärt worden sind, die auch für andere Projekte übernommen werden können. Ich kann nur hoffen, daß unsere Schauspielstudenten in Zukunft mehrere Projekte im Bereich Kurzfilm durchführen werden, denn es bedeutet eine Bereicherung ihres schauspielerischen Potentials“, fügt sie hinzu.

Auch die StudentInnen zeigten sich von der Zusammenarbeit mit dem Regisseur begeistert: „Wenn ich heute an die letzten drei Tage denke, betrachte ich mich selbst als glücklich. Es war eine Erfahrung die mir Schauspiel, Film, Kollegialität, Freude und  Spaβ gebracht hat. Ich freue mich, dass wir diese Gelegenheit ausnutzen durften und würde diese drei Tage als ein guter Anfang unseres Studiums betrachten. Ich bin ganz stolz auf meine Kollegen und bedanke mich ganz herzlich bei Regisseur Henning Malz und Frau Professor Eleonora Ringler – Pascu“, so Schauspielstudentin Isa Voneafca. „Und mit diesem Anfang kann man nur optimistisch in die Zukunft gucken“, schließt Seline Matei.

Ana Saliste

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Workshop mit Berliner Regisseur

  1. Pingback: News aus dem Banat von der Banater Zeitung – 15.10.2010 » Temeswar, TemeswarTimisoara, Stadt, Reschitza, Bürgermeister, Temeswarer » Banat Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s