13 Jahre TM Base in Temeswar

Suie Paparude brachten im vergangenen Jahr die Halle zum Beben.
Rumäniens größtes Elektro-Festival beginnt morgen
rn. Temeswar – Die verlassenen Fructus-Hallen an der Pictor-Zaicu-Straße in Temeswar/Timisoara erwachen am Wochenende wieder zum Leben: Hier findet am 15. und 16. Oktober das TM Base-Festival für elektronische Musik statt. Auch in diesem Jahr sind DJs und MCs aus dem In- und Ausland dabei, darunter Musikproduzenten und Künstler aus Deutschland und Österreich. Zu den Partnern der Veranstaltung zählen das Französische und Deutsche Kulturzentrum sowie die Französische Botschaft in Rumänien.
13 Jahre ist es her, seitdem das TM Base-Festival in der Stadt an der Bega zum ersten Mal stattfand. Der Temeswarer Musikliebhaber lorin Unguras war es, der 1997 die ersten zwei Partys für elektronische und urbane Musik in einer Industriewerkstatt veranstaltete. Es folgten Jahr für Jahr ähnliche Ereignisse, teils auch im Freien. Das Event entwickelte sich schrittweise zu einem internationalen Festival. Die Hallen der ehemaligen Fabrik für Obst- und Gemüsekonserven Fructus beherbergen schon seit drei Jahren das Festival. TM Base entwickelte sich in kurzer Zeit zum größten Ereignis dieser Art in Rumänien. Ein paar Tausend Jugendliche besuchen jährlich das TM Base-Festival und machen Temeswar zur Metropole der elektronischen und urbanen Musik – auch wenn nur für drei Tage. Im vergangenen Jahr wurden 3.000 Tickets verkauft.
TM10Base wird morgen um 22 Uhr im Setup Venue-Club (Pestalozzi-Straße Nr. 22) offiziell eröffnet. Auf die Bühne treten Minus (Bukarest), Kidkanevil (London), Dorian Concept (Wien) und Cosmin TRG (Bukarest). Das Festival wird am Freitag, dem 15. Oktober, und am Samstag, dem 16. Oktober, in den Fructus-Hallen fortgesetzt. Am Freitag performen Bread&Butter (Arad), [uie Paparude (Bukarest), Hudson Mohawke (Glasgow), Jay Cunning&Fearless MC (London), Camo&Krooked (Wien), Dizast (Österreich). Der Sonntag ist folgenden Künstlern gewidmet: DJ Limun (Temeswar), Subcarpa]i (Bukarest), AddictiveTV (London), Kabuki (Frankfurt), Jenna G (Manchester), Dirty Phonics (Paris), Black Sun Empire&Stamina MC (London) und Mighty Boogie (Temeswar). Ein Ticket für das gesamte Festival kostet 80 Lei. Infos auf www.tmbase.ro.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerhand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s