Baumärkte locken mit Sonderangeboten

Nach tiefem Fall: Unternehmer glauben an Erholung des Bausektors

Von Raluca Nelepcu
 
Die Stadt Temeswar/Timisoara ist seit einer Woche um einen Heimwerkermarkt reicher. Der österreichische Familienkonzern bauMax eröffnete vor Kurzem an der Schager Straße eine eigene Niederlassung. Die soziale und wirtschaftliche Komponente des neuen Baumarktes, der mehr als 100 Arbeitsplätze schuf, hob Bürgermeister Gheorghe Ciuhandu bei der offiziellen Eröffnung hervor. Durch die Location des neuen Do-It-Yourself-Marktes an der Ausfahrt Richtung Schag/Sag gewinne der südliche Stadtteil an Gewicht, ließ Ciuhandu erkennen. Es ist der zweite Baumarkt, der in diesem Jahr in Temeswar in Betrieb genommen wird. Im Juli eröffnete der rumänische Baukonzern Dedeman eine Eigenfiliale da, wo früher mal das Terra-Einkaufszentrum stand.

Der deutsche Baumarkt Praktiker kam 2004 in die Stadt an der Bega und siedelte sich in Zentrumsnähe an. Drei Jahre später wurde ein zweiter Praktiker-Laden an der Schager Straße errichtet. Im selben Jahr wurde der rumänische Baumarkt Brithouse an der Busiascher Straße eröffnet. Die in Temeswar angesiedelten Heimwerkermärkte bieten ihren Kunden eine umfangreiche Produktpalette. Doch die Preise der Produkte, die hier zum Verkauf angeboten werden, sind meist nicht die geringsten. „In den Baumärkten kaufen vor allem Leute ein, die kleine Bauarbeiten durchführen müssen oder in Eile sind und gewisse Baumaterialien oder Teile recht schnell nötig haben“, sagt Alexandru Csorba, der eine kleine Baufirma betreibt. „Wenn du billiger auskommen willst, gehst du zu den Lagerräumen für Baumaterialien am Stadtrand und kaufst die Produkte aus erster Hand. Manche sind hier um bis zu 25 Prozent billiger“, sagt der Unternehmer.
In allen Baumärkten gibt es Sonderangebote. Bei bauMax betragen die Preise für Parkett zwischen 15,99 Lei (6 Millimeter) und 99,90 Lei pro Quadratmeter (20 Millimeter). Bei Dedeman überschreiten die Parkettpreise die 94,90 Lei-Schwelle nicht. Ein kurzer Rundgang durch Temeswars Heimwerkermärkte zeigt: Brithouse hat die besten Parkettpreise. Zehn-Millimeter-Parkett kostet hier 48,99 Lei pro Quadratmeter, Dedeman bietet das gleiche Produkt zu 49,99 Lei an. Auch, was Fliesenkleber betrifft, hat Brithouse den besseren Preis: Das selbe Produkt (Fliesenkleber für Porzellanfliesen) kostet hier um einen Leu weniger als bei Dedeman, zum Beispiel. Einen Nachteil hat aber der Heimwerkermarkt an der Busiascher Straße trotzdem: Die Produktpalette ist nicht so umfangreich wie in den anderen Baumärkten, so dass sich der Weg bis dahin nicht immer lohnt.
Sowohl der tiefe Fall des Bausektors, als auch der schwere Winter haben auch den Baumärkten einen Strich durch die Rechnung gezogen. So zum Beispiel verzeichnete bauMax im vergangenen Jahr einen um sechs Prozent niedrigeren Umsatz als 2008 und auch in diesem Jahr soll der Umsatz um zehn Prozent niedriger als 2009 ausfallen, glaubt der Geschäftsführer Alexander Frech. Trotz eines drastischen Rückgangs des Bausektors (Anm. d. Red. um 30 Prozent im Juli im Vergleich zum Vormonat, so das Statistikamt der EU) sind die Baukonzerne weiterhin optimistisch. „Wir glauben an eine Erholung der Kaufkraft und des Bausektors, vor allem, da auch die Grundstückspreise stark gesunken sind“, schließt der bauMax-Geschäftsführer.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft und Umwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s