20. Jahre seit der Wiedervereinigung

Feierlichkeiten zu Deutschlands Nationalfeiertag in Temeswar

rn. Temeswar – Es war ein ganz besonderes Fest, zu dem der deutsche Konsul in Temeswar/Timisoara, Klaus Brennecke, am Freitag, dem 1. Oktober, in der Rumänischen Nationaloper einlud. Wie schon seit Jahren gewohnt, organisierte das Konsulat ein Galakonzert mit anschließendem Empfang anlässlich des Tags der Deutschen Einheit. Die Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Einheit von Ost- und Westdeutschland brachten zahlreiche Gäste in Temeswar zusammen. Anwesend waren Vertreter der Hohen Geistlichkeit, Mitglieder und Repräsentanten des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Lehrer und Professoren, Künstler, Journalisten, Unternehmer und Politiker.


„Übermorgen jährt sich zum 20. Mal der Vollzug der Wiedervereinigung Deutschlands nach Jahrzehnten schmerzhafter Teilung und Trennung – ein Grund zur Freude und zu anhaltender Dankbarkeit. Und dies besonders, weil als Folge der dramatischen Ereignisse im Herbst 1989 fast im gesamten Ostblock nicht nur in Deutschland zusammenwuchs, was zusammengehörte, sondern gleichzeitig auch die widernatürliche Spaltung Europas überwunden wurde“, sagte der deutsche Konsul. Gezeigt wurden zwei Filme über die deutsche Wiedervereinigung. Der Konsul gab auch ein „glühendes Bekenntnis“ zum Deutschen Staatstheater Temeswar ab und ermahnte das Publikum, seine Vorstellungen zu besuchen. Gleichzeitig wendete er sich an die Politiker im Saal: „Tun Sie bitte alles in Ihren Möglichkeiten stehende, um das Deutsche Staatstheater in eine gesunde und sichere Zukunft zu führen. Darin würde sich die gerade in letzter Zeit von rumänischer Seite allseits und allerorten bekräftigte Wertschätzung des kulturellen Erbes der deutschen Minderheit im Banat aufs Überzeugendste manifestieren“.
Auf der Veranstaltung in der Nationaloper erklang Beethovens „Ode an die Freude“, Europas Hymne, sogar zwei Mal: Zu Beginn spielte sie die Franz Hoffner Big Band vor, danach wurde sie vom Chor der Nationaloper dargeboten. Das Publikum konnte die schönsten Arien aus den bekanntesten Opernstücken genießen. Beim anschließenden Empfang hatten die Anwesenden die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und interessante Gespräche zu führen.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erste Seite abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 20. Jahre seit der Wiedervereinigung

  1. Pingback: News aus dem Banat von der Banater Zeitung – 15.10.2010 » Temeswar, TemeswarTimisoara, Stadt, Reschitza, Bürgermeister, Temeswarer » Banat Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s